Herzlich Willkommen auf Guggi’s Naturbauernhof!

Mein Name ist Konrad Guggi, ich bin Landwirt und Stmk. Berg- und Naturwächter, und ich lebe gemeinsam mit meiner Frau Barbara, die ein Volkskunde- und Pädagogikstudium absolviert hat, meinen zwei Töchtern und meinem Sohn auf unserem kleinen Naturbauernhof in Premstätten in der Nähe von Graz. Von Kind an liebe und achte ich die Natur und beobachte mit Sorge den seit Jahren voranschreitenden Artenschwund von Tieren und Pflanzen. Leider musste ich miterleben, wie, in Folge von Unwissenheit, bzw. Ignoranz gegenüber der Natur, die seltenen Knoblauchkröten in unserer Region ausgestorben sind. Daher habe ich mich entschlossen aktiv zu werden! Ich bin seit einigen Jahren ehrenamtlich als Stmk. Berg- und Naturwächter tätig, und baue auf unserem Hof Tiernisthilfen aller Art. Jeder und jede kann im eigenen Garten einen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt leisten!

Die Natur, das Vitamin N, zu erhalten und zu schützen ist unser Ziel!  Wir haben die Vision, dass wir allen Generationen in der heutigen Leistungs- und Konkurrenzgesellschaft wieder in Erinnerung rufen sollten, dass nur eine gesunde Umwelt und ein achtsamer Umgang sowohl mit ihr, ihren Ressourcen als auch mit uns selbst unser aller Basis ist. Unsere Nachkommen werden uns vor allem nicht aufgrund unserer fortgeschrittenen Technologie beurteilen und schätzen, sondern wie wir unsere Erde als wertvollen Lebensraum hinterlassen haben.

Guggi’s Naturbauernhof gliedert sich in mehrere verschiedene Bereiche:

Neben der

Urproduktion (Ackerbau, Eier, Nüsse, Obst, Jungpflanzen,…) unserer Landwirtschaft gibt es

Guggi’s Naturgarten„, welcher unserer Familie als Erholungsraum dient, aber auch die Artenvielfalt fördert, zu deren Erhalt ich mich persönlich und in meinem Wirken als Stmk. Berg- und Naturwächter und Ortseinsatzleiterstellvertreter der Einsatzstelle Lieboch verpflichtet fühle.

Inmitten dieses grünen Gartenparadieses fertige ich mit Hilfe meiner Familie unter dem Namen

Guggi’s Naturwerkstatt“ Nisthilfen für Tiere aller Art an.

Ebenfalls betreiben wir ein Kleingewerbe auf unserem Hof mit dem Namen

Guggi’s Holzspielzeug„, wo wir Kletterdreiecke und deren Zubehör, die zur Frühförderung von Kindern dienen, herstellen. Unter diesem Link findest Du alle Infos: Schöner Dreieckständer, Klettergerüst nach Pikler, neu, klappbar, € 130,- (8141 Premstätten) – willhaben

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 Vielen Dank für die Unterstützung durch

 

Logo Land Steiermark

 

 

Workshops und Aktionen 2024

Nisthilfen für die Volksschulen Krems und Murau

Der 26. Jänner ist der Welttag der Umweltbildung. Ein Tag, der die Bedeutung von Umwelterziehung und Be­wusst­seinsbildung für die kommenden Generationen in den Fokus rückt. 

Kinder fördern Artenvielfalt – Saubermacher

Workshop Vogelnistkästen in der VS Seiersberg-Pirka

https://www.facebook.com/seiersberg?cft[0]=AZUA9mL6elngwmJ0YaAbsmcX1qKWERFmMZSkdDG6_rmGeaiw6s2PdM1cJ3hSi4VcN1xxQ_Xjp4gHSIXcNmLZ-SSygEzORsRXAMCuIG48pskey-57Ml451Ylwhspm0ydckNZl93tIZJ0o3jBPD1PPXN_3kU9b6JLc95uXw7667TIkYSaQ-Ki-oMGBtLR3RJ6BODA&tn=-UC%2CP-R

Mit diesen Bildern und dem Video vom Nistkästenputz mit dem Kindergarten Premstätten wünschen wir allen NaturfreundInnen und UnterstützerInnen

Zu welchem Vogel gehört dieses Nest?

Gesegnete Weihnachten und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2024!

Unser Naturgarten im Winter!

Tiere finden Unterschlupf und Nahrung…

Pflanzen und deren Samen bleiben über den Winter stehen

Heuer wurde unser Naturgarten beim Blumenschmuckwettbewerb mit Bronze ausgezeichnet! Wir freuen uns sehr, dass auch ein Naturgarten, in dem die Artenvielfalt gefördert und keine chemischen Mittel eingesetzt werden, diese Auszeichnung bekommt!

Im heurigen Herbst zeigt sich unser Naturgarten wieder von einer seiner schönsten Seiten!

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung für unseren Naturgarten!

WORKSHOPS UND AKTIONEN 2023

Auszeichnung als Baum-Naturdenkmalklasse

Baumlehrpfad Premstätten


Seit dem Frühsommer beschäftigten sich Schüler:innen der MS Premstätten in Zusammenarbeit mit der
Berg- und Naturwacht mit den Funktionen von 20 verschiedenen Baumarten als Lebensraum und
Klimaregulator, und konzipierten aus den Informationen einen Baumlehrpfad.


Am Mittwoch schritten die Schüler:innen nun zur Tat, pflanzten eigenhändig die beschriebenen heimischen
Baumarten und stellten die zugehörigen Lehrtafeln auf. Somit wurde der Baumlehrpfad, der mit Spiel- und
Lernelementen ergänzt wurde und ein Teil der Klimaschutzprojekte der Gemeinde Premstätten ist, offiziell
seiner Bestimmung übergeben und ist für die Bevölkerung eröffnet.

Infostand der Stmk. Berg- und Naturwacht am Nationalfeiertag beim Fest der Vereine in Windorf

Viel Besuch und Interesse beim Fest der Vereine am 26.10.2023

Naturkundliche Wanderungen durch den Naturlehrpfad Premstätten zu den Naturdenkmalen „Platanen am Friedhof“ mit der VS und der MS Premstätten

Anlässlich des 70 jährigen Bestehens der Stmk. Berg- und Naturwacht drehte Paul Prattes einen kurzen Bericht über deren verschiedene Aktivitäten und kam dabei auch nach Premstätten zu den Naturdenkmälern und zu den Poniglteichen.

Konrad und Tochter Katharina sind stolz mit dabei sein zu dürfen!

Hier kann man den Bericht noch ein paar Tage nachschauen:

Wetter Steiermark vom 11.09.2023 um 19:20 Uhr – ORF-TVthek

9.9. Entdecke die Natur! Eine Naturkundliche Wanderung

Unter dem Motto Entdecke die Natur! im Rahmen der Initiative „Familienfreundliche Gemeinde“ veranstalteten wir eine spannende und abwechslungsreiche Wanderung durch Wald, Wiese und Wasserlebensräume und entdeckten gemeinsam zahlreiche Naturwunder!

10.8. Fledermausfest nahe den Windorfer Teichen


Gemeinsam mit über 40 Kindern wurde eine Abenteuer-Woche über das Thema Fledermäuse vom Verein Sofa im Auftrag vom Jugendausschussobmann, Gemeinderat Georg Wusser organisiert. Im Zuge dessen bauten und gestalteten die Kinder mit Konrad Guggi von der Stmk. Berg. und Naturwacht nach einem Naturseminar über die Bedeutung der Artenvielfalt und die Arbeit der Stmk. Berg- und Naturwacht wunderschöne individuelle Fledermausquartiere für unsere Wälder. Die teinehmenden Kinder unterschiedlichen Alters zeigten viel Geduld, Geschick und Kreativität und vor allem auch auffallend achtsames und solidarisches Verhalten untereinander, indem man sich gegenseitig bei Schwierigkeiten unterstützte.
Zum Abschluss der Woche gab es für die Kinder und Eltern ein „Fledermausfest“ im wunderschönen Ambiente der Windorfer Teiche mit regionaler Verpflegung. Dabei unterstützten die Familien Konrad Guggi auch beim fachgerechten Aufhängen der Fledermausquartiere am Areal. Somit können die Kinder ihre Quartiere auch in Zukunft immer wieder bei Spaziergängen besuchen und Batman und Co. ihre neuen Quartiere beziehen.

Unter diesem Link findet ihr einen interessanten Artikel über Nisthilfen!

Nistkästen: Hilfe für Vögel in Wohnungsnot (jagdfakten.at)

Hier findet ihr Beispiele von Workshops und Aktionen im Laufe des Jahres:

8.8. Sommerferienaktion der Marktgemeinde Premstätten – Bau ein Fledermausquartier (2)!

  In diesem Jahr standen die Workshops der Stmk. Berg- und Naturwacht, Ortseinsatzstelle Lieboch, auf dem Hof von Konrad Guggi’s Naturwerkstatt im Rahmen der Sommerferienaktion der Marktgemeinde Premstätten, ganz im Zeichen der Fledermaus!   Fledermäuse haben eine große Bedeutung für uns Menschen und unser gesamtes Ökosystem, da sie viele dämmerungs- und nachtaktive Insekten, vor allem auch Gelsen und Mücken, fressen. Außerdem sind sie die einzigen Säugetiere, die aus eigener Kraft fliegen können! Das Große Mausohr ist mit einer Länge von ca. 7 cm sowie einer Flügelspannweite zwischen 35 und 43 Zentimetern die größte Fledermaus in Österreich, die kleinste, die Zwergfledermaus, hat in einer Zündholzschachtel Platz! In Österreich gibt es nach neuesten Erkenntnissen 30 Arten, die alle geschützt sind. Mehr als 60 Kinder kamen an zwei Vormittagen auf den Hof von Konrad Guggi und bauten und gestalteten nach einem Naturseminar mit Wissenswertem über die Fledermaus, aber auch über die Bedeutung der Artenvielfalt und die Arbeit der Stmk. Berg- und Naturwacht, wunderschöne individuelle Fledermausquartiere. Die teilnehmenden Kinder unterschiedlichen Alters zeigten viel Geduld, Geschick und Kreativität und vor allem auch auffallend achtsames und solidarisches Verhalten untereinander, indem man sich gegenseitig bei Schwierigkeiten unterstützte.   

27.7. Sommerferienaktion der Marktgemeinde Premstätten – Entdecke die Natur!

Unter dem Motto „Entdecke die Natur!“ unternahmen wir auch heuer eine Naturwanderung mit aufmerksamen NaturentdeckerInnen durch Wald, Wiese und Gewässerlandschaft, entdeckten viele Wunder der Natur und schlossen zahlreiche Freundschaften!

25.7. Sommerferienaktion der Marktgemeinde Premstätten – Bau ein Fledermausquartier (1)!

Knapp 30 Kinder zeigten an diesem anfangs regnerischen Vormittag ein „Herz für Fledermäuse“ und bauten und gestalteten nach einem Naturseminar wunderschöne individuelle Fledermausquartiere.

6.7. Naturwanderung mit der VS Premstätten

30.6. Infostand mit Nisthilfenbau bei der Klimaschutzmesse Graz

Infostand der Stmk. Berg- und Naturwacht – „learning by doing“

26.6. Heuarbeit im Naturschutzgebiet Doblwiese mit dem Team!

Outdoor – Workouttraining im Naturschutzgebiet mit Fitnessstudio Dorner

Heuer bekam die Stmk. Berg und Naturwacht Lieboch bei der für den Artenschutz wesentlichen Heuarbeit im Naturschutzgebiet tatkräftige Unterstützung von der Einsatzstelle Kalsdorf und einem motivierten Team von Andi Dorners Fitnessstudio. Die Berg- und Naturwacht betreut mehrere Wiesen, darunter auch das artenreichste Niedermoor im Bezirk, die je nach Art der Wiese zu verschiedenen Zeitpunken ein bis zweimal im Jahr mit Balkenmäher gemäht, und das Heu hernach mit Rechen und Gabel entfernt werden, um die dortige besonders schützenswerte Flora und damit auch Fauna erhalten zu können. Das Team zeigte viel Einsatz und Geschick bei der Arbeit und freut sich schon auf die nächsten Wiesen im September. 

23.6. „Schützt die Haselmaus! – Projekt mit der MS Premstätten

Um die Bestände der Haselmaus, Tier des Jahres 2023, und deren Lebensraum, strukturreiche Hecken und Waldsäume, zu schützen, haben die SchülerInnen der 1. Klasse der MS Premstätten gemeinsam mit Konrad Guggi von der Stmk. Berg und Naturwacht, Ortseinsatzstelle Lieboch, Haselmausquartiere gebaut und an geeigneten Plätzen aufgehängt. Die Haselmaus, eine streng geschützte Art, ist keine Maus, sondern der kleinste heimische Bilch, ein ortstreuer, nachtaktiver Einzelgänger und geschickter Kletterer. Haselmäuse sind von April bis November aktiv, die restliche Zeit halten sie Winterschlaf und ernähren sich vor allem von Knospen, Beeren, Nüssen und Samen.

Jede Nisthilfe bekommt eine Nummer und wird jährlich kontrolliert

Vielen Dank an die Marktgemeinde Premstätten für die Unterstützung dieses Projekts!

18.6. Infostand Fledermausquartierbau bei der Messe „Jagd und Natur“

Super Zusammenarbeit mit der Einsatzstelle Deutschfeistritz

Ein großes Danke an die Landesleitung der Stmk. Berg- und Naturwacht für die Unterstützung!

14.6. Nisthilfen für den Kindergarten St. Veit am Vogau

Die Kinder waren wirklich sehr fleissig und aufmerksam beim Arbeiten und sichtlich stolz auf ihre Nisthilfe. Alle sind schon gespannt, wann der erste Gast Bewohner einzieht.

Ehrung der Stmk. Berg- und Naturwacht

Was für eine Ehre! Im Rahmen des Bezirkstags wurde mir vom Landesvorstand die Ehrennadel in Gold verliehen! Ein großes Danke an alle Verantwortlichen!

10.6. Entdecke die Natur

Im Rahmen des Naturschwerpunkts der Marktgemeinde Premstätten, organisiert von GR Werner Muhr, unternahmen wir eine Naturkundliche Wanderung “Entdecke die Natur” zum Naturlehrpfad Premstätten und erforschten die Pflanzen und Lebewesen zwischen Klingerteich, GLT 108, und den Poniglteichen, NSG 65. Ganz begeistert waren wir auch von der wunderschönen Vielfalt der selbst angelegten Blumenwiese der Marktgemeinde!

Wie groß ist die Kaulquappe der sagenumwobenen Knoblauchkröte, die hier in den späten 80er Jahren noch heimisch war?

6.6. 2023 Profi-Insektenhotel für den Kindergarten Neuseiersberg

Ein großes Danke an die Gemeinde Seiersberg-Pirka für die Unterstützung des Baus eines großen Insektenhotels für den Kindergarten. Die Kinder waren mit viel Eifer und Freude beim Bauen und am Schluss sehr stolz auf ihr Kunstwerk! Nun wird es täglich beobachtet und gezählt, wieviel BewohnerInnen es schon hat!

Ein herzliches Dankeschön an die Gemeinde Seiersberg-Pirka für die Unterstützung!

2.6. 2023 Naturwerkstatt Insektenhotel

Am 2.6. konnte man zwischen 9 und 17.00 zum Tierpark Herberstein kommen und mithelfen ein riesiges Insektenhotel zu füllen!

Bauen wir gemeinsam ein Insektenhotel! Wildbienen leiden nicht nur am Verlust der Blütenvielfalt, sondern sind auch durch das Fehlen geeigneter Nistmöglichkeiten bedroht. Wir errichten daher gemeinsam ein großes Insektenhotel und lernen dabei, wie man Bauweisen und Materialien optimal einsetzt. Unter der Anleitung von Expert*innen werden vorproduzierte Einheiten zusammengeschraubt und geklebt und dann setzkastenartig in ein großes Insektenhotel eingefügt. Solange der Vorrat reicht, können auch kleine Hotels mit nach Hause genommen werden.

Weitere Infos findest Du hier:

STEIERMARK SCHAU – Event-Detail

Nisthilfe für den Kindergarten Seggauberg

Mit den Kindern des Kindergartens Seggauberg un deren Betreuerin Martina Gugler durfte ich an einem Vormittag eine Nisthilfe für den Garten gestalten und zugleich vieles über Nisthilfen un deren BewohnerInnen, Naturerhalt und die Bedeutung der Artenvielfalt erzählen. Die Kinder waren sehr aufmerksam, fleissig und engagiert und haben sehr viel Freude mit ihrem Hotel!

Vogelnistkästen für die Volksschulen Pirka und Seiersberg

Die Anzahl der Vögel hat sich in den letzten Jahrzehnten etwa halbiert und verringert sich jährlich weiter. Dabei sind vor allem unsere heimischen Singvögel u.a. die besten natürlichen Schädlingsbekämpfer. Ein Meisenpärchen z.B. vertilgt für sich und die Aufzucht der Jungen in einem Jahr bis zu 24 kg Insekten und deren Larven. Leider stehen natürliche Höhlungen, die viele Vogelarten als Nistplatz brauchen, in der heute oft „ausgeräumten“ Landschaft nicht in ausreichender Zahl zur Verfügung. Darum ist es sinnvoll für einige Höhlenbrüter-Arten, wie z.B. fast alle Meisen, den Kleiber, Haus- und Feldsperling und den Schäpper geeignete Nistkästen aufzuhängen.Die Gemeinde Seiersberg-Pirka unterstützt seit Jahren die SchülerInnen der 3. Klassen der Volksschulen beim Bau von Vogelnistkästen. Dabei erfahren die SchülerInnen gleichzeitig viel Wissenswertes vom Stmk. Berg- und Naturwächter Konrad Guggi über unsere heimische Vogelwelt und deren Bedeutung für ein ökologisches Gleichgewicht. Dadurch konnten in diesem Jahr über 100 Nistkästen gebaut, kreativ gestaltet und zu Hause zur weiteren Betreuung aufgehängt werden, womit gleichzeitig ein wertvoller Beitrag gegen den Artenschwund geleistet wird. Wo lässt sich denn, besonders auch für unsere Kinder, am besten ein Bezug zur Natur und damit eine Achtsamkeit und eine gewisse Verantwortung zum Leben um uns herum herstellen als im eigenen Garten?

Bürgermeister Werner Baumann und Umweltreferent Karl Hein Irrasch im Kreise der SchülerInnen

Amphibienschutz 2023

Wenn die Nächte im Frühling wärmer werden und es regnet, dann beginnen Amphibien, wie die Erdkröten, mit der Wanderung zu ihren Laichplätzen. Sie wissen ganz genau, wo sie hinwollen, denn Erdkröten legen ihre Eier, wenn möglich, in dem Gewässer ab, in dem sie selbst geboren wurden. In Österreich gibt es übrigens rund 20 heimische Amphibienarten – davon stehen allesamt auf der Roten Liste und sind daher streng geschützt. 

Seit vielen Jahren sind Naturschützer wie die Stmk. Berg- und Naturwacht, Ortseinsatzstelle Lieboch, bestrebt durch diverse Aktionen das Überleben dieser kleinen Kreaturen zu ermöglichen, so auch heuer, als unser Team mit freiwilligen MitarbeiterInnen über 700 m Amphibienschutzzäune an drei Straßen im Einsatzgebiet aufgestellt hat, um die Amphibien in den nächsten Wochen sicher über die Straße zu bringen und gleichzeitig auch statistisch in einer Liste zu erfassen. So konnte in den letzten Jahrzehnten leider auch ein starker Rückgang festgestellt werden, da es  Anfang der 80-iger Jahre noch über 9.000 Amphibien waren, die über die Straße gebracht wurden, und in den letzten Jahren nur mehr ca. 2.500 Individuen.

Wir sind aber auch auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen und bitten vor allem die AutolenkerInnen in dieser kurzen Zeit der Krötenwanderungen, besonders in der Dämmerung und in Regennächten achtsam zu fahren. Da Amphibien wesentlich zur Aufrechterhaltung der Biodiversität beitragen, danken wir besonders den Gemeinden, die zusätzliche Projekte zum Amphibienschutz fördern.

Ein großes Danke an die Gemeinde Seiersberg, die die Ausgrabung einer so genannten Amphibienwiege unterstützt hat.

Frühlingsputz mit der Volksschule Tobelbad

Es war seit längerer Zeit wieder eine Freude mit den SchülerInnen der Volksschule Tobelbad einen Vormittag die Umgebung der Schule zu säubern und somit einen wichtigen Schritt zur Umwelterziehung beizutragen.

26.3.2023          Workshop Insektenhotel

beim Kunsthandwerksmarkt im Schloss Retzhof in Leitring

Der Kunsthandwerksmarkt im Schloß Retzhof in Leibnitz am 26.3.2023 ist ein wunderschöner, regionaler und auch nachhaltiger Markt, da darauf von den Veranstaltern hinsichtlich der AusstellerInnen besonderer Wert gelegt wird und auf jeden Fall einen Besuch wert!

Mehr Infos findest Du hier:

Ostermarkt Flyer (1)

Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen und ein großes Dankeschön an LAbg.e Sandra Krautwaschl für die Unterstützung durch den Landtagsklub der Grünen!

5.3. 2023 Workshop „Nistkasten“ im Joanneum

 

Mehr Infos findest Du hier:

Schauplatz Natur: Wer ist der Nächste? – Veranstaltung | Naturkundemuseum (museum-joanneum.at)

Unterstützen wir gefährdete Arten gemeinsam, denn jede*r Einzelne kann etwas dazu beitragen!

 

Ein Zeichen für Biodiversität: Blühwiesenaktion im Steirischen Zentralraum

Ein großes Danke an die Verantwortlichen der Aktion bei der ich dabei sein durfte!

Ein Zeichen für Biodiversität: Blühwiesenaktion im Steirischen Zentralraum – YouTube

Workshops 2022

Ferienaktion „Freunde finden“ 2022

Im Rahmen der Ferienaktion „Freunde finden“ der Marktgemeinde Premstätten durften wir heuer mit den TeilnehmerInnen Igelhäuschen bauen! Wo lässt sich, besonders auch für unsere Kinder, am besten ein Bezug zur Natur und damit eine gewisse Verantwortung zum Leben um uns herum herstellen als im eigenen Garten? Gärten gehören zu den wichtigsten Rückzugsgebieten der dämmerungs- und nachtaktiven Igel, übrigens eines der ältesten existierenden Säugetierformen, die außerdem sehr nützlich und beliebt sind, da ihre Hauptnahrung aus Schnecken, Larven, Insekten und Spinnen zählt. Eine naturnahe Gartengestaltung mit Bereichen, die nicht regelmäßig „gepflegt“ werden und sich frei entwickeln dürfen, sogenannte „wilde Ecken“, ist die beste Voraussetzung, damit Igel sich einnisten.  Wir bekamen heuer für diesen wichtigen Beitrag zum Artenschutz und der Bewusstseinsbildung tatkräftige Unterstützung von Bürgermeister Dr. Matthias Pokorn.

Bei unserer heurigen Naturkundlichen Wanderung „Entdecke die Natur! Erforsche die verschiedenen Lebensräume Deiner Umgebung.“ machten wir eine abwechslungsreiche Wanderung mit über 20 Kindern und entdeckten viele Tiere wie GottesanbeterInnen, Wespenspinnen, Heuschrecken, eine Ringelnatter, einen Flusskrebs und heuer sogar ein Bachneunauge!

Mit Volksschulkindern in die Natur!

Im Juni unternahmen wir eine Naturkundliche Wanderung mit der VS Premstätten zum GLT 104, Klinger Teich, und zum NSG 65, Ponigl Teiche. Dabei entdeckten wir zahlreiche Tier- und Pflanzenarten und erklärten den Kindern auch die Auswirkungen von Neophythen und die Bedeutung des Artenschutzes auf!

Workshop: Nisthilfen mit der VS Schönau

An einem schönen Vormittag durfte Konrad mit zwei Klassen der VS Schönau dank der Initiative und Unterstützung der Fa. Saubermacher zahlreiche Nisthilfen gestalten. Zuvor erfuhren die Kinder vieles über die Artenvielfalt und die noch immer zentrale Bedeutung der Natur in unserer digitalisierten Zeit. Die Kinder zeigten sich auffallend kreativ und waren begeistert bei der Arbeit!

Ein großes Danke an die OrganisatorInnen und Mitwirkenden der Veranstaltung

„Naturschutz Netzwerk Tagung 2022“ vom 17.-18.3. im Schloss Retzhof!

Am 6.3.2022 ist es wieder soweit. Das Naturkundemuseum, Joanneum Graz, veranstaltet einen Workshop im Rahmen des Welttag des Artenschutzes am 3. März unter dem Motto:

Schauplatz Natur: Wer ist der Nächste?

Für 2022 hat das Team der Naturvermittlung gemeinsam mit „BirdLife Steiermark“ die Zwergohreule ausgewählt. Wer einen geeigneten Platz zur Verfügung stellt, bekommt kostenlos eine passende Nisthilfe sowie Informationen zum Tier und Lebensraum. Die ersten 100 Teilnehmer*innen sind fix dabei.

Unterstützen wir gefährdete Arten gemeinsam, denn jede*r Einzelne kann etwas dazu beitragen!

 

 

Workshops 2021

Workshop „Vogelfutterhäuschen“ – Sommer 2021

Im Sommer 2021 drehte sich bei den Workshops der Ferienaktion „Freunde finden“ in unserem Garten auch dieses Jahr alles um die heimischen Vögel. Nachdem die Kinder aufmerksam einem Vortrag über die verschiedenen Arten der Vögel sowie deren Vorkommen und deren Nutzen gelauscht hatten, durften sie sich unter Anleitung ein eigenes Vogelfutterhäuschen zusammenschrauben und dieses anschließend kreativ mit bunten Farben individuell gestalten.

Bei der diesjährigen Naturwanderung lernten die teilnehmenden Kinder die vielen verschiedenen Lebensräume kennen, welche in ihrer Nachbarschaft liegen und entdeckten dabei die zahlreichen Tier- und Pflanzenarten, die die Pfade bis zum Windorfer Teich ihre Heimat nennen. Bei dem Gewässer angekommen, wurde bei dem danebenliegenden Spielplatz Rast gemacht, um anschließend über einen Wurzelsteig durch den Wald zu einer Wiese zu marschieren, auf der die Kinder viele verschiedene Insektenarten entdeckten. Nach diesem Erlebnis ging es dann auf einem Wald Pfad wieder zurück in Richtung des Bahnhofs in Premstätten.

Naturbelassener RaritätengartenS

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung des Landes Steiermark für unseren „Naturbelassenen Raritätengarten“!

HirschkäferburgS

Die Stmk- Berg- und Naturwacht Lieboch errichtete eine Hirschkäferburg bei den Windorfer Teichen!

 

Nach einer langen Covid-19 bedingten Workshoppause beteiligten wir uns bei der sehr gut organisierten Sommerferienaktion „Freunde finden 2020“ der Marktgemeinde Premstätten, mit zwei Workshops zum Thema Vogelnistkästenbau!

Workshop20201kom
Workshop20202kom

 

Die Kinder zeigten sich auffallend interessiert und sehr kreativ!

 

Im Universalmuseum Joanneum, Abteilung für Naturkunde, gab es einen Workshop für Fledermausquartiere

08.03.2020 10:00-16:00

Schauplatz Natur: Wer ist der Nächste?

???????????

Mit dem KIGA Premstätten: Einen Vormittag den Vögeln gewidmet

Gruppekom

 

An einem sonnigen Vormittag durften die Kinder des Kindergarten Premstätten den Steir. Berg- und Naturwächter Konrad Guggi bei der jährlichen Nistkästenkontrolle und dem gleichzeitigen Putz begleiten. Mit dabei ist auch immer ein Müllsack der Initiative  „Reinwerfen statt Wegwerfen“ um die Natur vom Müll zu befreien.

Die Kinder lernten viel Wissenswertes über die heimische Vogelwelt, wobei es vor allem um die Bewusstseinsbildung geht, da sich aufgrund zahlreicher Ursachen wie Lebensraumschwund, Insektensterben, Landwirtschaftsintensivierung, usw. sich die Anzahl der Vögel in den letzten Jahrzehnten halbiert hat. Die Ortseinsatzstelle Lieboch umfasst die Gemeindegebiete Lieboch, Unterpremstätten, Seiersberg-Pirka, Haselsdorf-Tobelbad und Dobl und betreut über 800 Nistkästen in ihrem Einsatzgebiet.

 Mit Leiterkomp nestkom

Der Wetter-Pauli war bei uns im Naturgarten im April 2019 zu Besuch und drehte ein schönes Video über die Nisthilfen! Die Bienen waren an diesem sonnigen Frühlingstag sehr eifrig!

??????????????????????
 

 

Die Volksschule Thal baut

Insektenhotels!

??????????????????????

Vielen Dank für die großzügige Unterstützung auch an den Elternverein, die Eltern und die Marktgemeinde Thal bei Graz!

 Vielfältiges Insektenhotel für das Betreuungsheim Tillmitsch!

??????????????????????

 

Achtung! Die Amphibien wandern wieder

Es ist Frühling geworden und sie wandern wieder, die Erdkröten und andere Amphibien! Zu ihrem Schutz stellt die Stmk. Berg- und Naturwacht Lieboch jährlich Krötenzaune am Straßenrand auf, sammelt die Kröten ein und bringt sie sicher über die Straße zu einem Teich, wo sie ihre Eier ablegen können. Hier sieht man Katharina und Samuel, die ihrem Papa Konrad fleissig helfen.  

??????????????????????
??????????????????????
??????????????????????

 

Schauplatz Natur: Wer ist der Nächste?

Wildbienen

Am 3.3. 2019 veranstaltete das Joanneum einen Workshop für Insektenhotels im Rahmen des Tages der Artenvielfalt!

??????????????????????
??????????????????????

Naturwanderung mit der Volksschule Premstätten

??????????????????????

An einem Herbstvormittag im Oktober machten wir eine Naturwanderung mit der 1. Klasse der Volksschule Premstätten, suchten fleißig Müll und putzten ebenfalls die Vogelnistkästen der Berg- und Naturwacht. Auf dem Foto präsentieren drei Schülerinnen stolz den Müllfund.

???????????????????????????????

 

 Mehr Infos finden Sie hier!

 Entdecke die Natur –

Sommeraktion „Freunde finden“ der Marktgemeinde Premstätten

??????????????????????

 Bei der Froschsuche – Naturwanderung im NSG 65, die Poniglteiche

??????????????????????

Mehr als 30 Kinder gestalteten wunderschöne Hummelhäuschen in unserem Garten

??????????????????????

Mit rund 30 Kindern die Natur entdecken – Ein Erlebnis

 

Frühlingsputz in den Gemeinden und mit Schulklassen 2018

Auch heuer konnten wir nicht nur beim Frühlingsputz in den umliegenden Gemeinden mitmachen, sondern auch wieder mit vielen Schulklassen einen Vormittag Müll sammeln und gleichzeitig dabei die Natur entdecken! Mit den Kindern immer ein Erlebnis! Hier zwei Beispiele:

??????????????????????

Unterwegs mit der VS Seiersberg

???????????????????????????????

Frühlingsputz mit der VS Dobl

 100.000e Nistplätze für Wildbienen

Der Frühling hat begonnen und damit auch ein fantastisches Projekt, dass der Naturschutzbund mit großartiger finanzieller Unterstützung durch die Raiffeisen Bausparkasse in die Wege geleitet hat.

Mit jeder neuen grundbücherlich besicherten Bausparfinanzierung der Raiffeisen Bausparkasse werden bis Ende April 800 Nistplätze in ganz Österreich für Wildbienen geschaffen. Dafür stellen die Raiffeisen Bausparkasse und der Naturschutzbund österreichweit Wildbienen-Nisthilfen auf.

Hier einige Fotos von den aufgestellten Hotels:

???????????????????????????????

Im Welser Streuobstgarten (Oberösterreich)

???????????????????????????????

 In Micheldorf (Öberösterreich) beim Verein der „Bergmandl’n“

???????????????????????????????

Mit Oberösterreichs Naturschutzbundobmann Josef Limberger im Naturschutzgebiet „Koaserin“

???????????????????????????????

 Mit NMS-Direktorin Andrea Schlick am Standort St.Michael im Lungau (Salzburg)

???????????????????????????????

 Mit Bürgermeisterin Andrea Pabinger in Lambrechtshausen (Salzburg)

Hier ist der Link zum Projekt: https://www.raiffeisenbausparen.at/index.html .

Naturwanderungen mit der VS Thal

Im Oktober wanderte Konrad an vier wunderschönen Herbsttagen unter unserem Projektmotto „Man schützt nur, was man kennt!“ mit den Kindern der VS Thal in die Natur. Dabei sammelten sie eifrig Müll und lernten vieles über unsere Tier- und Pflanzenwelt und über die Bedeutung des Naturschutzes.

??????????????????????

Logo RST

Mit dabei immer ein Müllsack der Aktion „Reinwerfen statt Wegwerfen“.

 

 

 

Entdecke die Natur Premstättens!

Bei der Ferienaktion „Freunde finden“ der Marktgemeinde Premstätten verbrachten wir als Start einen wunderschönen Vormittag in der Natur und entdeckten viele Tiere und Pflanzen!

Logo RST

Mit dabei immer ein Müllsack der Aktion „Reinwerfen statt Wegwerfen“.

???????????????????????????????
Mehr Fotos unter: https://www.flickr.com/photos/106941109@N03/albums/72157686334601166

?????????????????????? ??????????????????????

Die Stmk. Berg- und Naturwacht veranstaltete vor den Sommerferien mit Kindern der Volksschule Premstätten eine Neophythenaktion und Naturwanderung zur Aufklärung und Schutz der heimischen Natur!

??????????????????????

Dieses wunderschöne Insektenhotel wurde als Präsent für die Gewinner der Aktion „Blühendes Österreich“ verschenkt! Ein großes Danke für diese Ehre!

???????????????????????????????

Bei der Gartenschau 2017 in Kaindorf war Konrad auch mit einem Insektenhotel-Workshop vertreten! Vielen Dank an die Veranstalterund an die Firma „Saubermacher“!

 Insektenhotel-Workshop bei der Frühjahrsmesse 2017

Konrad ist heuer mit einem „Insektenhotel-Workshop“ gemeinsam mit dem Naturschutzbund Steiermark auf der Grazer Frühjahrsmesse 2017 mit einem Stand vertreten!

??????????????????????

 

 Insektenhotels für Schulen und Gemeinden in ganz Österreich!

Mehrere Schulen in der Steiermark, Niederösterreich und Wien bekommen aufgrund der großzügigen Spende von Herrn Kommerzialrat Hans Roth und der Fa. Saubermacher ein großes Insektenhotel, dass Konrad an einem Vormittag mit den Kindern gemeinsam gestaltet. Zuvor gibt es noch ein spannendes Naturseminar über unsere heimischen Tierarten und die Bedeutung des Naturschutzes! Ein großes Danke auch an Herrn Prof. Gepp und den Naturschutzbund Stmk., der diese Zusammenarbeit erst ermöglicht hat!

??????????????????????

 

Kinder der Volksschule Grafenwörth haben eines der ersten Hotels gestaltet

Insektenhotel-Workshop bei den Special Olympics 2017

Dank der großzügigen Unterstützung des Tourismusverbands Premstätten und der Fa. Saubermacher durften bei den heurigen Special Olympics in Graz unter dem Motto „BE(E) HAPPY) die Teilnehmer/innen und Betreuer/innen Insektenhotels basteln! Ein großes Danke für diese tolle Aktion!

??????????????????????

??????????????????????

 

Drei wunderschöne große Insektenhotelmodelle

??????????????????????

Kurz bevor die ersten Wildbienen starten sind sie fertig geworden…

Vogelnistkästen für die Lehrlinge von DM

??????????????????????

Rechtzeitig zum baldigen Frühlingsbeginn zeigten sich über 40 Lehrlinge von DM sehr kreativ beim Gestalten ihrer eigenen Vogelnistkästen bei einem Workshop mit Konrad. Zuvor wurde den jungen Damen die heimische Tier- und Pflanzenwelt und die Bedeutung des Naturschutzes in Österreich nähergebracht.

Insektenhotels für die NMS Premstätten

Ein großes Danke geht an die Gemeinde Premstätten, die wunderschöne Insektenhotels für die NMS Premstätten sponserte, die die Kreativklasse der NMS an einem Nachmittag in Guggi’s Naturwerkstatt bastelte.

???????????????????????????????

Ab 2017 gibt es bei Guggi’s Naturwerkstatt auch Bausätze verschiedener Nisthilfen zum Selberbauen!

Es gibt neue Produkte bei der Naturwerkstatt. Wir haben nun drei verschiedene Fledermausquartiere und Nistkästen für Turmfalken und Steinkäuze mit Marderschutz!

???????????????????????????????
???????????????????????????????
???????????????????????????????
???????????????????????????????

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

??????????????????????

 Im Kinderdorf Stübing

Naturpakete für soziale Einrichtungen mit Unterstützung von DM

Konrad konnte 2016 als eines der Siegerprojekte von der Aktion „DM Miteinander“ in sozialen Einrichtungen kostenlose Workshops und Naturseminare abhalten, bei dem die TeilnehmerInnen ein Naturpaket, bestehend aus Vogelfutterhäuschen, Vogelnistkästen, Fledermausquartiere, Insektenhotels und Igelhaus, gestalten konnten und zugleich über die Vielfalt und Bedeutung der heimischen Natur aufgeklärt wurden.

??????????????????????

Mit minderjährigen Asylwerbern

??????????????????????

Insektenhotels für Krebskranke Kinder

Eine ganz große Ehre und eine ewige Erinnerung hat uns DM mit einem wunderschönen Video bereitet, dass bei uns daheim im November 2016 gedreht wurde. Hier kann man es sich ansehen:

Zum 70. Geburtstag!

Zum 70. Geburtstag von Saubermacher-Chef Hans Roth durfte Konrad Insektenhotels gestalten, die zum Teil an Schulen bzw. Gemeinden geschenkt werden, die sich besonders für den Umweltschutz ausgezeichnet haben. Ein großes Danke, besonders auch an den Präsident des Naturschutzbundes, Prof. Johannes Gepp!

gu-s-saubermacher-bienen-allekom

Hier erfahren Sie mehr!

Ein großes Dankeschön geht hiermit an die Drogeriekette DM und deren Aktion „miteinander“, die unsere Naturwerkstatt mit einem Scheck unterstützt, der am 9.8. offiziell überreicht wurde!

ScheckDMkomp

Konrad wird mit dieser Unterstützung Workshops mit Kindern und Jugendlichen der SOS-Kinderdörfer veranstalten. Hier findet man alle Informationen!

Im Rahmen der Ferienaktion „Freunde finden“ der Marktgemeinde Premstätten bastelten im Sommer 2016 über 70 Kinder Igelhäuschen für den Garten und lernten viel Wissenswertes über eines der ältesten Säugetiere!

alle lächelnkomp

Die Kronenzeitung veröffentlichte am 30.5. 2016 einen wunderschönen Artikel “ Seine Mission heißt Natur“ über Konrads Arbeit als Berg- und Naturwächter, die Naturwerkstatt und unseren Naturgarten!

???????????????????????????????

Hier kann man den Artikel genau nachlesen!

Ein großes Danke an alle, die uns bei den „Steirischen Naturtagen“ unterstützt und besucht haben! Hier ist ein Link zu einigen Fotos.

???????????????????????????????
???????????????????????????????
???????????????????????????????

„Steirische Naturtage“

auf dem Areal von Guggi’s Naturwerkstatt am

21. und 22. Mai 2016

Mit diesem Link kommen Sie direkt zu unserem Flyer: https://www.flickr.com/photos/106941109@N03/25920846320/in/dateposted-public/

Um uns allen die Bedeutung der heimischen Natur und deren Schutz bewusst zu machen veranstaltet die Stmk. Berg- und Naturwacht, Ortseinsatzstelle Lieboch, am 21. und 22. Mai 2016, jeweils von 10 – 19 Uhr, am Hof von Guggi’s Naturwerkstatt in Premstätten zwei Naturerlebnistage mit verschiedenen Workshops, Vorträgen, Führungen und einem Kinderprogramm! Im Vordergrund sollen Regionalität, Authentizität und Nachhaltigkeit stehen. Auch für das kulinarische und musikalische Wohl wird gesorgt!

Schwimmteich3

 

 

Fast ein Jahr hat es gedauert, aber am 30.3.2016 schlüpften mehrere Wilbdienen aus einem Astholz genau auf unserer Werkstattbank. Ein Männchen wartet schon zur Befruchtung. Ein spannendes Erlebnis, bitte nur auf den unteren Link klicken und das Video anschauen: https://www.flickr.com/photos/106941109@N03/25591137023/in/dateposted-public/

Insektenhotelworkshop mit den Lehrlingen von DM

Ein Highlight im Februar war der Insektenhotelworkshop mit den Lehrlingen von DM. Ein Danke an Maria Gruber für die Initiierung des Projekts!

???????????????????????????????

 

 

Eine weitere Ehre war die Auszeichnung zum „Bauer der Woche“ der Zeitung „Neues Land“.

Bauer der Wochekom

Hier ein Link zum Nachlesen: https://www.flickr.com/photos/106941109@N03/23273585580/in/datetaken/

Am 5.10.2015 wurde Konrad Steirer des Tages der Kleinen Zeitung. Ein großes Danke für diese Ehre!

??????????????????????

Hier kann man den schönen Artikel nachlesen: https://www.flickr.com/photos/106941109@N03/22007344082/in/dateposted-public/lightbox/

Neue Vogelfutterhäuschen!

Rechtzeitig zu Herbstbeginn ist es langsam Zeit an unsere Vögel zu denken!

Konrad hat extra Vogelfutterhäuschen mit praktischer Öffnung (34x30cm) aus Massivholz gefertigt:

Ob Natur geflämmt, liebevoll mit Naturlack bemalt, ob mit Stange oder zum Hängen, für (fast) jeden Geschmack ist etwas dabei!

???????????????????????????????
???????????????????????????????
???????????????????????????????
???????????????????????????????

Ratschläge zur Vogelfütterung im Winter

Da die Experten sich nicht über die Fütterung von heimischen Singvögeln im Winter einig sind und man verschiedene Meinungen findet, dass man z.B. ganzjährig, nur während der Winterzeit oder sogar gar nicht füttern soll, möchte die Stmk. Berg und Naturwacht unsere Erfahrung der Bevölkerung weitergeben.

Die sogenannten Standvögel, die wir und besonders auch unsere Kinder an Futterhäuschen als gerngesehene Gäste während der  kalten Jahreszeit beobachten können, sind vor allem Meisen, wie die Kohl-, Blau-, Hauben- , Sumpf- und Schwanzmeise, Finken, wie der Buch- und Grünfink, Zeisige, und der auffällige Distelfink, besser bekannt als Stieglitz, sowie Amseln und Drosseln, Spechte, der Kleiber, Gimpel, Kernbeißer, Rotkehlchen, Zaunkönig, und nicht zu vergessen, der Haus- und der Feldsperling.

Sinnvoll ist es ab den ersten frostigen Tagen mit der Fütterung zu beginnen und im März wieder zu beenden. Befüllen Sie das Futterhäuschen bitte regelmäßig mit hochwertigem Futter, denn die Vögel gewöhnen sich daran. Um verschiedene Vögel beobachten zu können, kann man auch Meisenknödel ans Häuschen oder an Sträuchern und Ästen befestigen, da diese sehr energiereich sind. Wenn Sie ein offenes Häuschen verwenden, sollte es auch gereinigt werden. Ein guter Tipp ist es auch, wenn Sie abgeblühte Pflanzen den Winter über stehen lassen, denn die Vögel fressen die Samen gerne.

Da in Österreich täglich 150.000 m2 Fläche verbaut werden, 60.000 m2 allein in der Steiermark[1], sollten Gärten als wesentliche ökologische Lebensräume dienen. Wenn Sie einen Garten besitzen, wäre es also wichtig, diesen möglichst naturnah zu gestalten. Dadurch bieten Sie den Tieren einen Lebensraum und leisten selbst einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt.

Unsere handgefertigten Vogelfutterhäuschen, Insektenhotels, Nist- und Schmetterlingskästen, made in Styria, sind auch ein dekoratives und gleichzeitig nützliches Weihnachtsgeschenk!

[1] Quelle: http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/nachhaltigkeit/3048129/verbauung-gruenflaechen-ueble-oekologische-folgen.Story

Wunderschöner Artikel in der Servus Kinder Zeitschrift

Nach einem wunderschönen Sommer, in dem wir zahlreiche Seminare und Workshops abhielten und viel Spannendes in der Natur erleben durften, erschien in der Servus Kinder Zeitschrift in der Ausgabe 8 ein schöner Artikel über Konrads Aufgaben als Berg- und Naturwächter. Hier ein Link zum Anschauen – es lohnt sich alleine wegen der tollen Bilder: https://www.flickr.com/photos/106941109@N03/21115211378/in/album-72157658378116956/

???????????????????????????????
???????????????????????????????

 

Ein Bewohner für unser Igelhäuschen im Garten!

???????????????????????????????

Unser Naturgarten als Klassenzimmer

Einen wunderschönen Vormittag erlebten wir mit der Englischklasse der NMS Unterpremstätten! Hier ein Beispielfoto vom Naturseminar unter unserer Weide! Mehr Fotos unter diesem Link: https://www.flickr.com/photos/106941109@N03/sets/72157653111548773

???????????????????????????????

Insektenhotel für den Naturschutzbund Steiermark

Eine besondere Ehre war es für Konrad Insektenhotels für den Naturschutzbund Steiermark zu gestalten, die nun auf neue Bewohnerinnen in der Herdergasse 3 in Graz warten. Ein großes Dankeschön an Prof. Johannes Gepp und sein Team!

??????????????????????

 

Allerlei neue Produkte

Konrad hat zahlreiche neue Produkte entworfen, wie ein Insektenhotel aus Kochtöpfen, um die Menschen anzuregen, darüber nachzudenken, dass wir ohne eine intakte Natur und natürliche Pflanzenbestäuber und Schädlingsvertilger keine gesunde Nahrung mehr zubereiten können!

Insektenhotel_Kochtopf

 

Neu im Sortiment sind Nisthilfen für Wiedehopf, Steinkauz, Hohltaube und Eulenarten! Wir haben am 14.4. in unserer Streuobstwiese einen Wiedehopf gesehen! Ein beeindruckendes Erlebnis, ein wunderschöner Vogel!!!

Nisthilfen für Wiedehopf, Kauz und Co
Nisthilfen für Wiedehopf, Kauz und Co

Insektenhotels und Ihre BewohnerInnen

Konrad hat ein weiteres schönes Insektenhotel gestaltet! Wir nennen es Hotel „Rustica“ und es bekam gleich bei der Herstellung BewohnerInnen!

Insektenhotel_Rustica
Insektenhotel_Rustica
Wildbiene baut gerade ein Nest im Hotel Rustica
Wildbiene baut gerade ein Nest im Hotel Rustica

Prof. Gepp vom Naturschutzbund hat uns ein Foto geschickt, dass eine Woche nach unserem Workshop am 14.4. 2015 mit Kindern aufgenommen wurde. Die Löcher im Holz und auch das Schilf unserer Hotels sind fast bis zur Gänze gefüllt! Toll!

Gefülltes Insektenhotel

Hier ein Foto von einem unserer Insektenhotels, das eine Bekannte auf ihrem Balkon in Leibnitz aufgestellt hat. Wow! Es wird auch dort angenommen! Sogar das breite Loch links unten ist zu!

??????????????????????

Das nächste Hotel steht in einem Garten in Unterpremstätten. Die Birkenhölzer und das Schilf sind heuer fast alle bewohnt!

???????????????????????????????
Dobl, Insektenhotelkomp

Das Insektenhotel, dass GemeindebewohnerInnen bei einem Workshop selbst befüllt werden steht vor dem Eingang zum Schulgebäude! Wunderschön!

Auch das Insektenhotel für das Sozialzentrum finden wir äußerst gelungen!

Insektenhotel für Senecura